Cutera Inc

Publiziert am: Dienstag, 6. August 2019
Cutera Inc

PICO Genesis FX: Die neue nicht ablative, fraktionale Behandlung für die Hautrevitalisierung von enlighten

Hautschäden durch Lichteinwirkung und Alterung führen zu einem Dünnerwerden der Dermis und Epidermis, Veränderungen der Hautstruktur und von Aknenarben sowie zu Falten und Gefäß- und Pigmentveränderungen. Alterserscheinungen und Symptome von Lichtschäden, wie Falten und schlaffe Haut, gehen mit einem vermindertem Kollagen- und Elastingehalt der Dermis einher. Ablative Laser, wie z. B. Kohlendioxidlaser, werden seit langem für die Behandlung der Haut eingesetzt. Sie verursachen eine thermische Schädigung der Epidermis und der Dermis. Die Schädigung der Epidermis ermöglicht die Thermolyse der tieferen Schichten der Dermis und führt zur Bildung von Kollagen und Elastin. Diese ablativen Laserbehandlungen gehen jedoch mit einer langen gesellschaftlichen Ausfallzeit einher und sind mit dem Risiko von Hyperpigmentierung und Infektionen verbunden. Das ablative fraktionale Resurfacing kann Ausfallzeiten und Komplikationen reduzieren, jedoch kann die Notwendigkeit mehrerer Behandlungssitzungen zu einer längeren Ausfallzeit führen.

Nicht ablative Laser hingegen bewirken eine selektive thermische Erwärmung der Dermis, ohne die Epidermis zu schädigen. Auch wenn sie sicherer sind als ablative Lasertechnologien, sind die meisten nicht ablativen Lasertechnologien nicht in der Lage, in die tieferen Schichten der Dermis einzudringen und ihre Wirksamkeit zur Behandlung von tiefen Falten ist begrenzt. Es gibt jedoch neuere fraktionale, nicht ablative Laserverfahren für das Resurfacing, die eine selektive Schädigung mikroskopischer Zonen in der Dermis bewirken1 und ein Gleichgewicht zwischen Wirksamkeit, Sicherheit, gesellschaftlicher Ausfallzeit und unerwünschten Wirkungen bieten.

Die enlighten-Plattform von Cutera war schon immer das „Arbeitstier“ in der Ästhetik-Praxis. Sie verfügt über drei klinisch erprobte Wellenlängen - 532 nm, 670 nm und 1064 nm – und Nanosekunden- und Pikosekunden-Laserpulse für die optimale Behandlung verschiedener gutartiger Hautprobleme sowie die Entfernung von Tattoos, und bietet zwei spezielle Verfahren: PICO Genesis und PICO Genesis FX. PICO Genesis ist ein nicht ablatives Verfahren zur Behandlung pigmentierter Läsionen und Verbesserung von Hautqualität und -tonus. PICO Genesis FX ist eine neue Ergänzung der enlighten-Plattform von Cutera. Sie nutzt fraktionierte Pikosekunden-Laserpulse, die mit einem neuartigen Handstück mit Mikrolinsenanordnung (MLA) abgegeben werden, um Aknenarben zu behandeln und die Hautstruktur zu verbessern.

PICO Genesis FX

PICO Genesis FX liefert fraktionierte, hochenergetische Pulse im Pikosekundenbereich, um ohne eine Verletzung der Epidermis einen nicht thermischen optischen Abbau innerhalb der Dermis zu induzieren und das Kollagen-Remodeling und die Elastinproduktion2 zu fördern.

PICO Genesis handpiece

In einer Pilotstudie zur Bewertung der Wirksamkeit des PICO Genesis FX-Verfahrens bei der Behandlung von mittelschweren bis schweren Aknenarben war bei 97,4% der Teilnehmer nach mehreren Behandlungen eine sichtbare Verbesserung der Aknenarben festzustellen und die Zufriedenheit der Teilnehmer betrug 80%. In einer anderen Pilotstudie erwies sich PICO Genesis FX auch als wirksam zur Verbesserung der Hautstruktur und -qualität, mit Verbesserungen in Bezug auf die Parameter Strahlkraft, Glätte, Pigmentierung, Porengröße und Falten. Auch bei dieser Studie war die Zufriedenheit der Teilnehmer hoch, 91% waren an einer Wiederholung der Behandlung interessiert und bei 81% war eine Verbesserung der Falten nach 6 oder weniger Behandlungen festzustellen. Beide Pilotstudien belegten nicht nur die Wirksamkeit, sondern auch die Sicherheit und minimale Ausfallzeit des PICO Genesis FX-Verfahrens.

Aknenarben

Acne scars before and after photos

Falten und Hautqualität

PICO Genesis Fx wrinkle reduction before and after

Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass das enlighten-System hochenergetische Pulsenergie im Nanosekunden- und Pikosekundenbereich in Kombination mit den Wellenlängen 532 nm, 670 nm und 1064 nm bietet und für die Behandlung von Pigmentstörungen sowie für die Tattoo-Entfernung geeignet ist. PICO Genesis FX fraktioniert den Strahl von enlighten und intensiviert so die Energie. Dadurch werden mikroskopische Verletzungen in der Epidermis und Dermis zur Behandlung von Aknenarben und Falten erzeugt. Die durch PICO Genesis FX verursachte Schädigung beschränkt sich auf mikroskopische Zonen. Dadurch wird eine schnellere Erholung als bei herkömmlichen fraktionalen Verfahren erreicht. PICO Genesis FX ist daher von der US-amerikanischen Nahrungs- und Arzneimittelbehörde FDA für alle Hauttypen zugelassen. Die Behandlung verursacht nur minimale Schmerzen während des Verfahrens und zeichnet sich durch eine schnelle Erholungsphase mit geringen Nebenwirkungen aus, die von selbst verschwinden. Alle mit dem enlighten-System durchgeführten Verfahren sind klinisch nachweislich sicher und wirksam und können je nach Präferenz des Patienten gewählt werden.

1. Schomacker, K., Bhawalkar, J. Mechanism of action of fractional 532 nm and 1064 nm picosecond laser for skin rejuvenation . 2015. Whitepaper, SyneronMedical LTD
2. Habbema L, Verhagen R, Van Hal R, Liu Y, Varghese B. Minimally invasive non‐thermal laser technology using laser‐induced optical breakdown for skin rejuvenation. Journal of biophotonics. February 2012.
3. Weiss RA, McDaniel DH, Weiss MA, Mahoney AM, Beasley KL, Halvorson CR. Safety and efficacy of a novel diffractive lens array using a picosecond 755 nm alexandrite laser for treatment of wrinkles. Lasers in surgery and medicine. 2017 Jan;49(1):40-4.

Tags


 Zurück zur Blogseite