Cutera Inc

Publiziert am: Freitag, 31. März 2017
Cutera Inc

Warum Dermatologen einen Ästhetik-Laser in Erwägung ziehen sollten

Als Dermatologe wissen Sie, wie wichtig es ist, Hautprobleme und -krankheiten zu behandeln und Ihre Patienten mit Blick auf eine gesunde Haut zu begleiten. Aber auch in der Dermatologie besteht die Möglichkeit, ästhetische Probleme zu korrigieren und das generelle Wohlbefinden zu fördern.
 
Der New Yorker Dermatologe Anthony Rossi lernte während seiner dermatologischen Facharztausbildung erstmals die Ästhetik-Laser kennen. „Ästhetikpatienten sind auch Dermatologiepatienten“, sagt Dr. Rossi – und setzt jetzt bei dermatologischen und ästhetischen Problemen auf das excel® V-System von Cutera.

Ästhetikpatienten sind auch Dermatologiepatienten.

Warum macht ein Ästhetik-Laser Sinn?

„Das Tolle am excel V ist, dass meine Patienten die Zeit und Mühe, die ich der Behandlung ihrer Probleme widme, wirklich zu schätzen wissen – egal, ob es sich um ästhetische oder dermatologische Probleme handelt“, sagt Dr. Rossi.

Dr. Rossi behandelt häufig Radiodermatitis bei Frauen mit vorangegangener Brustkrebsbehandlung. Dabei erinnert er besonders an ein Erfolgserlebnis bei einer bestimmten Patientin, bei der Brustkrebs diagnostiziert wurde. Die Bestrahlung führte zu einer schweren Radiodermatitis im Brustbereich. Darüber hinaus wurden Teleangiektasien auf ihrem Dekolleté sichtbar und erinnerten sie ständig an ihren Kampf gegen den Brustkrebs.

Die Patientin kam zu Dr. Rossi in der Hoffnung, eine Lösung zu finden – und excel V war die Antwort, sowohl auf ihre medizinischen und als auch auf ihre kosmetischen Probleme. Das System war in der Lage, sowohl die Teleangiektasien als auch die strahlungsbedingten Verfärbungen und Hyperpigmentierungen zu behandeln. „Sie ist wirklich glücklich“, sagt Dr. Rossi, „Sie bestätigt mir jedes Mal, wie dankbar sie für diese Technologie ist.“ Seine Patientin kann sich jetzt kleiden, wie sie möchte, ohne an ihre Brustkrebsbehandlung zu denken, und das hat den gesamten Heilungsprozess insgesamt unterstützt.

Warum CUTERA?

„Ich kann fast alle Patienten, die in New York zu mir kommen, mit dem excel V behandeln“, sagt Dr. Rossi. Er führt auch verschiedene Hautoperationen durch, bei denen häufig Narben zurückbleiben. Durch den Ästhetik-Laser kann Dr. Rossi sowohl die eigentliche Hautoperation durchführen, als auch ein Kollagen-Remodeling zur Korrektur der Narben anbieten. „Ich denke, das zeigt meinen Patienten, dass ich wirklich für sie da bin“, sagt er. „Ich bin sowohl vorher als auch nachher für sie da – und auch für sonstige kosmetische oder gesundheitlichen Probleme, die sie vielleicht haben.“


Der Ästhetik-Laser der Wahl für den Dermatologen: excel V

"excel V ist ein preisgekröntes System, das mit einer Kombination aus zwei Laserwellenlängen (532/1064 nm) das ganze Spektrum behandeln kann: von pigmentierten Läsionen bis zu tiefen vaskulären Läsionen. Die Ausnutzung der beiden besten Wellenlängen bietet ein präzises und vielseitiges System mit mehr als 10 Behandlungsoptionen für alle Hauttypen. Dank Saphir-Kontaktkühlung und der truPulse™ Technologie von CUTERA ist excel V in der Lage, die Energie konstant und nachhaltig abzugeben und Ihren Patienten eine angenehme Behandlung zu bieten. "

Ein System wie excel V, das für mehrere Behandlungsindikationen genutzt werden kann, kann für Ihre Praxis von großem Wert sein. Um zu erfahren, wie Sie Ästhetik-Indikationen in Ihre dermatologische Praxis integrieren können, besuchen Sie einen Workshop in Ihrer Nähe.

Tags


 Zurück zur Blogseite